Gewerbe im Welt­erbe | Ober­wesel

Gewerbe im Welt­erbe | Ober­wesel

Das Obere Mit­tel­rheintal, seit 2002 Welt­erbe der UNESCO, gilt als „Kul­tur­land­schaft von großer Viel­falt und Schön­heit“. Dessen unge­achtet sind seine Städte und Dörfer erheb­lich gefährdet, da auf­grund des enormen Güter­ver­kehrs­auf­kom­mens auf der Schiene im engen Tal die Bevöl­ke­rung die mit­tel­al­ter­li­chen Städte ver­lässt. Ein hoher Leer­stand ist die Folge, der auch die Stadt Ober­wesel betrifft.  Das Gewe­be­ge­biet in Ober­wesel ist ein wich­tiger Arbeit­geber und Ver­sorger im Oberen Miet­tel­rheintal. Im Zen­trum des Tals wenige Kilo­meter von der Loreley unter­halb der Schön­burg gelegen erfährt das Gebiet 2016 jedoch eine umfas­sende Umge­stal­tung den die Gewer­be­trei­benden tragen sich mit Moder­ni­sie­rungs­ge­danken. Die Gemeinde erstellt dafür einen Bebau­ungs­plan mit einer Erwei­te­rung, die ein bisher gärt­ne­risch genutztes Gelände ein­schließt.

2016 erfolgte im Zuge einer Bachelor-Jahr­gangs­thesis unter Betreuung von Prof. Emil Hädler eine sys­te­ma­ti­sche Unter­su­chung des Gewer­be­ge­biets von Ober­wesel. Die Absol­venten des Stu­di­en­gangs Archi­tektur ent­wi­ckelten Vor­schläge für eine hoch­was­ser­an­ge­passte und welt­erbe­ver­träg­liche Bau­weise im Gewer­be­ge­biet. Dabei wurde die Per­spek­tive einer Bun­des­gar­ten­schau BUGA2031 und die Ein­sicht von oben aus dem Rhein­wan­der­wegen explizit mit­be­ar­beitet. Die Aus­stel­lung GEWERBE IM WELTEREBE konnten im Umwelt­mi­nis­te­rium RLP und in der Lieb­frau­en­kirche in Ober­wesel gezeigt werden.

Pro­jekt­partner

  • Gene­ral­di­rek­tion Kul­tu­relles Erbe Rhein­land-Pfalz
  • SGD Nord Koblenz
  • Stadt Ober­wesel
  • Ver­bands­ge­meinde St. Goar Ober­wesel
  • Zweck­ver­band Oberes Mit­tel­rheintal

Pro­jekt­för­de­rung

  • Stadt Ober­wesel
  • Euro­päi­sche Union, För­der­pro­gramm Leader
  • PER Pro­jekt­ent­wick­lung Rhein­land-Pfalz

Lauf­zeit des Pro­jekts

2016

Betei­ligt