Abend­vor­trag „Die digi­talen Stadt­mo­delle in 3D am Bei­spiel der Stadt Speyer“, 13.07.2021, 18 Uhr

Abend­vor­trag „Die digi­talen Stadt­mo­delle in 3D am Bei­spiel der Stadt Speyer“, 13.07.2021, 18 Uhr

Dom zu Speyer um 1250 – 3D-Druck mit Stütz­geo­me­trie zur Bear­bei­tung mit Lötkolben

Sie zählten zu den medialen High­lights der großen Lan­des­aus­stel­lung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ der Gene­ral­di­rek­tion Kul­tu­relles Erbe Rhein­land-Pfalz (GDKE): Die digi­talen Stadt­mo­delle in 3D, die in Koope­ra­tion mit dem Archi­tek­tur­in­stitut der Hoch­schule Mainz ent­standen sind. Gezeigt wurde unter anderem am Bei­spiel der Stadt Speyer wie die Besied­lung im Jahre 800 n. Chr. aus­ge­sehen haben könnte. Par­allel dazu wurde die Wei­ter­ent­wick­lung Speyers im Jahre 1250 visua­li­siert. Das alles in drei­di­men­sional ani­mierten Videos.

Im Rahmen des Kai­ser­jahres, das bis zum 31. Oktober 2021 ver­län­gert wurde, werden am 13. Juli um 18.00 Uhr Dr. Ulrich Him­mel­mann, Leiter der Außen­stelle Speyer der Lan­des­ar­chäo­logie, und Prof. Dr.-Ing. Piotr Kuro­c­zyński, Pro­fessor für ange­wandte Infor­matik und Visua­li­sie­rung im Bau­wesen und Leiter vom AI MAINZ, dem Archi­tek­tur­in­stitut der Hoch­schule Mainz, gemeinsam für das Lan­des­mu­seum Mainz einen Online-Vor­trag dazu halten.


Zeit: 13.07.2021, 18 Uhr
Ort: Lan­des­mu­seum Mainz (Online-Vor­trag)

Top