Dipl.-Ing. / M.Eng.

Tabea Huth

Dipl.-Ing. M.Eng. Tabea Huth

Wis­sen­schaft­liche Mit­ar­bei­terin

Hoch­schule Mainz
Holz­straße 36
55116 Mainz

tabea.huth(at)hs-mainz.de

 

 

Zur Person

Tabea Huth war von 2016 – 2020 als feste Mit­ar­bei­terin bei Kaden+Lager tätig und unter anderem als Pro­jekt­lei­terin bei pro­to­ty­pi­schen und visio­nären Pro­jekten wie dem Wohn­block am Pis­to­ri­us­platz Berlin Wei­ßensee und dem 1. Hoch­haus in Holz­hy­brid­bau­weise Deutsch­lands in Heil­bronn, als auch für Wett­be­werbs- und Werk­statt­ver­fahren mit­ver­ant­wort­lich.

Mit ihrer Teil­nahme am Solar Dec­a­thlon Washington 2009 hat sie sich erst­malig intensiv mit zukünf­tigen Wohn­formen aus­ein­an­der­ge­setzt. Diese dann im Zusam­men­hang mit ihrer Arbeit bei DGJ-Archi­tekten in Frank­furt am Main im urbanen Maß­stab wei­ter­ent­wi­ckelt und im Rahmen ihrer Arbeit bei Kaden + Lager in Berlin fort­füh­rend umge­setzt.

Ihre beruf­liche Exper­tise in den Berei­chen moderner Holzbau, Bau­kon­struk­tion und Gebäu­de­ent­wurf hat sie im Rahmen eines berufs­be­glei­tenden Auf­bau­stu­diums an der TH Rosen­heim ver­tieft und mit ihrer Abschluss­ar­beit zum Thema „Ent­wick­lung eines seri­ellen und stan­dar­di­sierten Bau­kas­ten­sys­tems für Auf­sto­ckungen in Holz­bau­weise“ 2018 erfolg­reich abge­schlossen.

Seit März 2020 arbeitet sie als wis­sen­schaft­liche Mit­ar­bei­terin im Archi­tek­tur­in­stitut der Hoch­schule Mainz und forscht zum Thema „Seri­elle und stan­dar­di­sierte Holz­bau­sys­teme im Woh­nungsbau zur sys­te­ma­ti­schen Nach­ver­dich­tung und Trans­for­ma­tion urbaner Räume“

Cur­ri­culum Vitae

seit März 2020 Wis­sen­schaft­liche Mit­ar­bei­terin im AI MAINZ /​ For­schung zum Thema: „Seri­elle und stan­dar­di­sierte Holz­bau­sys­teme im Woh­nungsbau zur sys­te­ma­ti­schen Nach­ver­dich­tung und Trans­for­ma­tion urbaner Räume“
10/​2019 – jetzt Frei­be­ruf­liche Archi­tektin in Berlin.
08/​2016 – 09/​2019 Feste Mit­ar­beit als Pro­jekt­lei­terin bei Kaden+Lager, Berlin
03/​2015 – 01/​2018 Hoch­schule Rosen­heim, Master of Engi­nee­ring (M.Eng.) Holzbau und Ener­gie­ef­fi­zienz (berufs­be­glei­tendes Auf­bau­stu­dium an Aca­demy for Pro­fes­sio­nals)
Mas­ter­ar­beit zum Thema: Ent­wick­lung eines stan­dar­di­sierten Bau­kas­ten­sys­tems in Holz­bau­weise zur inner­städ­ti­schen Nach­ver­dich­tung im Geschoss­woh­nungsbau durch Auf­sto­ckung bestehender Gebäude der Bau­al­ters­klassen von 1950 bis 1970. Prüfer: Prof. Dr. Ing. Stefan Winter (TU Mün­chen), Prof. Ulrich Grim­minger (FH Rosen­heim)
06/​2012 – 07/​2016 Feste Mit­ar­beit als Pro­jekt­ar­chi­tektin bei Angela Fritsch Archi­tekten, See­heim Jugenheim
02/​2012 – 05/​2012 Freie Mit­ar­beit bei DGJ Archi­tektur, Frank­furt am Main
2010 Wis­sen­schaft­liche Mit­ar­bei­terin am Fach­ge­biet „Ent­werfen und Ener­gie­ef­fi­zi­entes Bauen“ bei Prof. Man­fred Hegger (†), Fach­be­reich Archi­tektur, TU Darm­stadt
2008 – 2009 Tech­ni­sche Uni­ver­sität Darm­stadt – Member Team Ger­many Solar Dec­a­thlon 2009 Teil­nahme am Solar Dec­a­thlon 2009 – ein vom U.S. ame­ri­ka­ni­schen Ener­gie­mi­nis­te­rium aus­ge­schrie­bener inter­na­tio­naler und inter­dis­zi­pli­närer Hoch­schul­wett­be­werb um das ener­gie­ef­fi­zi­en­teste Haus
10/​2005 – 01/​2012 Tech­ni­sche Uni­ver­sität Darm­stadt – Diplom­ar­beit zum Thema Acca­demia di belle Arti – Gipso­teca bei Prof. Wolf­gang Lorch, Her­aus­ge­geben mit dem Fach­ge­biet Plas­ti­sches Gestalten Hr. Prof. Ariel Aus­lender und dem Fach­ge­biet Expe­ri­men­telles Gestalten, Prof. HG Merz

Arbeits­schwer­punkte

  • ener­gie­ef­fi­zi­ente Holz­bau­weisen und Gebäu­de­trans­for­ma­tion mit vor­ge­fer­tigten Bau­teilen
  • wert­erhal­tendes Planen und res­sour­cen­scho­nendes Bauen
  • seri­elle und stan­dar­di­sierte Bau­kas­ten­sys­teme
  • mehr­ge­schos­siger Woh­nungsbau in Holz­hy­brid­bau­weise
  • iden­ti­täts­stif­tende Archi­tektur
  • indus­tri­elle Vor­fer­ti­gung 4.0

Vor­träge und Prä­sen­ta­tionen

  • 17. Februar 2020: „Seri­elle und stan­dar­di­sierte Holz­bau­sys­teme für den Woh­nungsbau.“, Impuls­vor­trag /​ Architects4Future/​ Berlin

 

 

 

 

  • 21. März 2019: „Large-Scale Buil­dings, A 360-Degree View – Lo stato dell’arte della cos­tru­zione in legno“, Semi­nar­reihe fab­bri­ca­legno /​ pro­Holz Aus­tria /​ Flo­renz

 

Aus­zeich­nungen

  • 1. Preis beim Wett­be­werb Solar Dec­a­thlon 2009 – ein vom U.S. ame­ri­ka­ni­schen Ener­gie­mi­nis­te­rium aus­ge­schrie­bener inter­na­tio­naler und inter­dis­zi­pli­närer Hoch­schul­wett­be­werb um das ener­gie­ef­fi­zi­en­teste Haus

Port­folio

Top